Zürcher Jugendliche fahren ins Sport-Ferienlager nach Fiesch

(Bildquelle: Stadt Zürich)

Knapp 700 Stadtzürcher Jugendliche reisen am Sonntag, 7. Oktober 2018, ins Zürcher Sport-Ferienlager nach Fiesch im Oberwallis. Begleitet werden sie von 215 Leiterinnen und Leitern.

698 Jugendliche im Alter von 11 bis 15 Jahren werden vom 7. bis 13. Oktober eine Herbstferienwoche in Fiesch verbringen. Dieses Jahr findet das Zürcher Lager bereits zum 34. Mal statt. Bei der Anmeldung konnten die Jugendlichen aus über 50 Kursen aus den Bereichen Sport, Soziokultur und Medien auswählen und sich ihr Lagerprogramm zusammenstellen. Neu im Programm sind die Kurse "Ball-Sport-Action" und "Streetracket". Besonders beliebt sind dieses Jahr die Kurse "Trampolin" und "Bogenschiessen".

(Bildquelle: Stadt Zürich)

Engagiertes, freiwilliges Leiterteam

215 gut ausgebildete freiwillige Leiterinnen und Leiter ermöglichen den Jugendlichen aktive Herbsttage und Gemeinschaftserlebnisse. Neben den zahlreichen Leitenden in den Sportund Soziokulturkursen, stehen auch Sozial- und Jugendarbeiter, Polizisten sowie ein Ärzteteam im Einsatz. Medienprofis produzieren gemeinsam mit den Jugendlichen Lagermedien. Lagerzeitung, Tagesschau, Fotos und der Livestream von Radio Energy Fiesch werden täglich auf www.zuerifiesch.ch publiziert.

Organisiert wird das Lager von der "Interessengemeinschaft Zürcher Sport-Ferienlager" (IGZF), welcher das Schul- und Sportdepartement, das Sozialdepartement der Stadt Zürich, der Zürcher Stadtverband für Sport sowie "sportaktiv" angehören. "Es ist toll, dass dieses traditionsreiche Lager nach wie vor so beliebt ist", freut sich Stadtrat Filippo Leutenegger, Vorsteher des Schul- und Sportdepartements. "Ich wünsche allen Teilnehmenden eine erlebnisreiche Woche in Fiesch". Finanziell wird das Sport-Ferienlager in Fiesch durch Stadt und Kanton Zürich sowie die Sponsoren FIFA, Energie 360°, Weltklasse Zürich, Zürcher Kantonalverband für Sport und weitere Partner und Gönner unterstützt.