Benachrichtigungen verwalten

Schweiz - Gewitter sorgten für 7329 Blitze an einem Tag

(Bildquelle: infoticker)

Am 15. Mai haben sich in der ganzen Schweiz innerhalb von 24 Stunden in teils kräftigen Gewittern insgesamt7329 Blitze entladen. Auch die Niederschlagsmengen waren mit lokal gegen 30 Liter pro Quadratmeter nichtunerheblich.

Am Dienstag entstanden in der labilen Luft teils kräftige Gewitter. Besonders betroffen waren die nördlichen Landesteile vom Bodensee bis zur Nordwestschweiz. Von den 7329 Blitzen in der ganzen Schweiz entfielen dabei 1241 Entladungen auf den Kanton St. Gallen, Spitzenreiter bei den Gemeinden ist Horn im Thurgau mit 317 detektierten Blitzen. Die Zahlen sind schon fast vergleichbar mit hochsommerlichen Gewitterlagen, in dieser Jahreszeit und bei Tageshöchsttemperaturen von rund 15 Grad aber eher ungewöhnlich. Auch heute und in den kommenden Tagen ist das Gewitterrisiko erhöht, am ehesten mit erneuten Gewittern zu rechnen ist am Donnerstag Nachmittag.

Artikelfoto: infoticker.ch / as

Die aktuellsten Fussball Infos

Die aktuellsten Fussball Infos

Top News

News-Ticker