Alle News zum Coronavirus
St.Gallen

Alpchäsmarkt und Kuhrennen am Flumserberg

(Bildquelle: Flumserberg)

Am Sonntag, 20. Oktober 2019 findet auf der Alp Tannenboden am Flumserberg der beliebte Alpchäsmarkt statt. Höhepunkt ist das schweizweit einzigartige Kuhrennen, an dem ausschliesslich Reiterinnen teilnehmen dürfen. In einzigartiger Atmosphäre können Besucherinnen und Besucher Alpkäse degustieren.

Im Rahmen des Alpchäsmarkts werden wie jedes Jahr die Chäsleibe der Flumserberger Alpsenten Tannenboden, Wiese, Lauiboden, Wildenberg und Fursch bei der "Sennenstube" präsentiert. Ab 10.00 Uhr wird der Alpkäse zur Probe und zum Verkauf angeboten, bevor der Alpchäsmarkt offiziell vom Schällnerclub Flumserberg um 11.00 Uhr eröffnet wird.

Kuhrennen als Programm-Highlight

Ein ganz besonderes Spektakel wird den Zuschauern beim Kuhrennen geboten. Vor dem Startschuss können Wettbegeisterte die herausgeputzten Kühe und ihre Rennställe betrachten. So kann sich jeder Besucher von den Qualitäten der Startteams überzeugen und im Wettbüro auch gleich auf seinen persönlichen Favoriten setzen.

Am Kuhrennen starten ausschliesslich weibliche Jockeys. Um 15.00 Uhr läutet der Schällnerclub Flumserberg das 13. Kuhrennen ein. Mit dem Startsignal: "Achtung, fertig, Muuh…" stürzen sich die wagemutigen Reiterinnen mit ihren Kühen und Treibern in den Kuh-Grandprix des Flumserberg.

Mild, rezent, feurig: Käse für jeden Geschmack

An den herrlich geschmückten Verkaufsständen werden Besucherinnen und Besucher über die Alpen informiert und können nach Herzenslust Alpkäse degustieren und kaufen. Von milden Sorten bis hin zu Spezialvarianten mit Chili oder Bärlauch ist für jeden Käsegeschmack etwas dabei.

Auf die kleinen Gäste warten ein Streichelzoo, Bastelspiele, Hüpf-Kühe und ein grosser Spielplatz. Der Männerchor Hütten erfreut mit seinen Stimmen Jung und Alt und sorgen zusammen mit dem Trio Vontobel-Mock-Hohl für die musikalische Umrahmung des Alpchäsmarktes.

Umrahmt wird der urchige Anlass von einem reichhaltigen Rahmenprogramm mit Musik, Alphornbläsern, Skulpturenschnitzern, Brauchtumskäsen und vielem mehr.