Zürich ZH - Vandalen im Kreis 4 und 6 unterwegs

16.09.2017 12:14 | Von: Stapo Zürich

Unbekannte Täter haben in der Nacht auf Samstag in den Kreisen 4 und 6 mehrere parkierte Fahrzeuge beschädigt. Die Stadtpolizei sucht Zeuginnen und Zeugen.


Kurz nach 02:45 Uhr wurde der Stadtpolizei Zürich gemeldet, dass zwei Unbekannte in der Herbartstrasse im Kreis 4 einen parkierten Personenwagen beschädigt hätten. Erste polizeiliche Abklärungen vor Ort zeigten, dass die Täterschaft bei einem halben Dutzend Fahrzeugen Scheiben beschädigt oder eingeschlagen hatte. Im Rahmen der Nahbereichsfahndung stellten die Einsatzkräfte in der Umgebung der Herbartstrasse weitere beschädigte Fahrzeuge fest.

Eine Stunde später erhielt die Einsatzzentrale einen Anruf, dass zwei Männer an der Käferholzstrasse im Kreis 6 zu Fuss in Richtung stadtauswärts unterwegs seien und dabei gegen diverse parkierte Autos treten würden. Bei der Tatbestandsaufnahme stellten die Polizisten zehn Fahrzeuge mit beschädigten oder abgeschlagenen Aussenspiegeln fest.

Die Höhe des angerichteten Schadens kann noch nicht beziffert werden. Die Stadtpolizei Zürich hat die Ermittlungen aufgenommen.

Zeugenaufruf:
Personen, die Angaben zu den geschilderten Fällen machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich, Tel. 0 444 117 117, zu melden

Artikelfoto: Symbolbild

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland