Zürich ZH - Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

17.09.2017 12:15 | Von: Stapo Zürich

Am Samstagabend überfiel ein bewaffneter Unbekannter im Kreis 11 eine Tankstelle und erbeutete mehrere hundert Franken Bargeld. Die Stadtpolizei sucht Zeuginnen und Zeugen.


Kurz nach 19:30 Uhr betrat ein unbekannter Mann die Tankstelle an der Wehntalerstrasse 387 in Zürich-Affoltern. Er bedrohte die Verkäuferin mit einer Stichwaffe und verlangte von ihr das Öffnen der Kasse. In der Folge entwendete der Täter mehrere hundert Franken Bargeld aus der Kasse und flüchtete damit zu Fuss in unbekannte Richtung. Detektive der Stadtpolizei Zürich haben die Ermittlungen aufgenommen und erste Befragungen durchgeführt. Zwecks Spurensicherung am Tatort wurde das Forensische Institut Zürich beigezogen.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: Ca. 20-35 Jahre alt, ca. 180 bis 185 cm gross, mittlere Statur, oval rundliches Gesicht, dunkelblonde Haare, blond-roter Vollbart. Er sprach Schweizerdeutsch und trug blaue Jeans mit einem Loch auf der rechten Hüftseite, eine olivgrüne Jacke und darunter ein Oberteil mit schwarzer Kapuze und eine schwarze Baseballkappe.

Zeugenaufruf:
Personen, die Hinweise zum bewaffneten Raubüberfall auf die Tankstelle an der Wehntalerstrasse 387 in Zürich-Affoltern (gegenüber der Kirche Glaubten) machen können, werden gebeten, sich bei der Stadtpolizei Zürich unter der Telefon-Nr. 0 444 117 117 zu melden.

Artikelfoto: Symbolbild

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland