Wittenbach SG - Nach Selbstunfall schwer verletzt

13.11.2017 17:16 | Von: Kantonspolizei St. Gallen

Am Montag, um 12.30 Uhr, ist ein 27-jähriger Mann auf der Arbonerstrasse in Wittenbach mit einem Auto verunfallt. Er wurde dabei schwer verletzt und musste von der Rega ins Spital geflogen werden. Die Strasse musste für die Unfallaufnahme bis um 15.45 Uhr gesperrt werden. Das Auto wurde total beschädigt.


Der 27-Jährige war mit dem Auto von Wittenbach in Richtung Arbon unterwegs. Vor einer Rechtskurve überholte er ein anderes Auto und geriet dann ins linke Wiesland. Dort überschlug es das Auto mehrmals. Letztlich kam es wieder auf die Räder und blieb im Wiesland, entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung, stehen.

Der Mann verletzte sich schwer und war nicht mehr ansprechbar. Die Erstversorgung erfolgte durch einen Notarzt und ein Rettungsteam. Danach wurde der Verletzte von der Regacrew übernommen. Für die Verkehrsumleitung und die Aufräumarbeiten standen die Feuerwehren Wittenbach und St. Gallen (Berufsfeuerwehr), im Einsatz.

Artikelfoto: Kapo St. Gallen

Polizeinews Kategorie Top, Verkehrsunfälle SG, Verkehrsunfälle, Staus/Verkehrsbehinderungen , Polizei Kategorie Top 2 (weniger wichtig)