Wil SG - Balkonbrand

14.01.2018 10:12 | Von: Kantonspolizei St.Gallen

Am Samstagabend (13.01.2018), kurz nach 17:50 Uhr, hat an der Hubstrasse ein Balkon eines Mehrfamilienhauses gebrannt. Als Brandursache steht Brandstiftung im Vordergrund. Der mutmassliche Täter wurde festgenommen.


Die Kantonale Notrufzentrale St.Gallen erhielt die Meldung von einem Balkonbrand an der Hubstrasse. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand ein Balkon im Hochparterre in Brand. Die Feuerwehr Wil stand mit rund 20 Personen im Einsatz und brachte den Brand rasch unter Kontrolle.

Über 30 Bewohner des Wohnhauses wurden durch Auskunftspersonen auf das Feuer aufmerksam gemacht und konnten ihre Wohnungen verlassen. Der ebenfalls aufgebotene Rettungsdienst untersuchte drei Personen, wobei eine Person mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur Kontrolle ins Spital gebracht werden musste.

Als Brandursache steht Brandstiftung im Vordergrund. Der Beschuldigte, ein 33-jähriger Italiener mit Wohnsitz im Kanton St.Gallen, wurde festgenommen.

Die Hintergründe des Vorfalls werden nun durch die Kantonspolizei St.Gallen und die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen abgeklärt. Das Kompetenzzentrum Forensik der Kantonspolizei St.Gallen untersucht die genaue Brandursache.

Der Sachschaden kann derzeit nicht genau abgeschätzt werden.

Artikelfoto: Kantonspolizei St.Gallen

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland