Wenn Leno geht - Leverkusen denkt auch an Schweizer Lösung

19.06.2017 12:07 | Von: pad

Weil Bayer 04 Stammhüter Bernd Leno zu verlieren droht, wird der Transfermarkt ganz genau durchforstet. Dabei sind die Verantwortlichen offenbar auch auf einen Schweizer Kandidaten gestossen. Donnarumma


Vergangenen September verlängerte Bernd Leno seinen Vertrag bei Bayer 04 Leverkusen relativ überraschend bis 2020. Der deutsche Nationaltorhüter war zu dieser Zeit oft mt Real Madrid in Verbindung gebracht worden. Inzwischen gilt der 25-Jährige als heisser Kandidat bei der AC Milan, der ihr Juwel Gianluigi Donnarumma wohl abhanden kommen wird.

"Kicker"-Informationen zufolge haben die Bosse der "Werkself" gleich mehrere Kandidaten im Auge. Neben Lukas Hradecky (Eintracht Frankfurt), Ron-Robert Zieler (Leicester City) und Alexander Schwolow (SC Freiburg) wird auch Marwin Hitz in der BayArena gehandelt.

Konkurrenz in Augsburg

Der 29 Jahre alte St. Galler ist im Sommer 2013 zu den Fuggestädtern gestossen. Seither war er die Nummer eins. Durch die kürzlich getätigte Verpflichtung von Fabian Giefer (kommt von Schalke 04) könnte sich das ändern. Zudem läuft Hitz' Kontrakt 2018 aus.

In jüngster Vergangenheit war der Nationalgoalie der Schweiz auch schon ein Thema beim VfB Stuttgart und sogar beim traditionsreichen FC Liverpool.

Artikelfoto: Werner100359 (CC BY-SA-4.0)

Fussball, News, Verträge, News, News, Verletzungen, Pressemitteilungen, News, News, Gerüchte