Urner SMS-Frühwarndienst neu auf zehn Strecken

14.11.2017 08:10 | Von: bag

Die Baudirektion und die Sicherheitsdirektion bieten neu für zehn Strassenabschnitte den beliebten SMS-Frühwarndienst an. Der SMS-Dienst ist gratis. Steht eine Sperrung eines Strassenabschnitts bevor, erhalten die Abonnenten frühzeitig eine SMS mit der entsprechenden Meldung. Auch die Infos zur Wiedereröffnung werden per SMS schnell geliefert. Neu sind auch Infos zu Behinderungen auf der Kantonsstrasse ins Isental erhältlich.


Seit 2011 informieren die Baudirektion Uri und die Sicherheitsdirektion Uri insbesondere im Winter die Verkehrsteilnehmenden und die Bevölkerung per SMS über anstehende Sperrungen. "Der SMS-Dienst hat sich in den vergangenen Jahren sowohl für die Lawinenwarnung wie auch für allgemeine Informationen zu Strassensperrungen sehr bewährt", sagt Kantonsingenieur Stefan Flury.

"Bereits rund 7'000 Abonnemente haben den Gratis-Warndienst abonniert." Am gefragtesten ist die Strecke Göschenen-Andermatt mit rund 2'500 Empfängern. Neu werden ab sofort auch Informationen zur Kantonsstrasse ins Isenthal (Strecke Isleten bis Isenthal Dorf) versandt.

Der SMS-Dienst steht für folgende Strecken zur Verfügung:

Strecke/Strasse | So abonnieren Sie den SMS-Dienst

Linthal - Urnerboden | Start Urnerboden an 079 711 20 40

Göschenen - Andermatt | Start Andermatt an 079 711 20 40

Unterschächen - Urigen | Start Urigen an 079 711 20 40

Gurtnellen - Wassen | Start Wassen an 079 711 20 40

Wassen - Meien | Start Meien an 079 711 20 40

Andermatt - Hospental | Start Hospental an 079 711 20 40

Hospental - Realp | Start Realp an 079 711 20 40

Isleten - Bauen | Start Bauen an 079 711 20 40

Isleten - Isenthal | Start Kantonsstrasse Isenthal an 079 711 20 40

Amsteg - Bristen | Start Bristen an 079 711 20 40

Für Neuabonnenten gilt: Wer den kostenlosen SMS-Dienst nutzen will, schickt eine SMS mit dem Inhalt "Start" und den gewünschten "Zielort" an die Nummer 079 711 20 40. Die Anmeldung kostet einmalig 20 Rappen, danach entstehen keine weiteren Kosten. Wer angemeldet ist, wird wenn möglich rund zwei Stunden im Voraus über Sperrungen informiert. Auch die Öffnung der Strasse wird rasch kommuniziert.

Wer im vergangenen Jahr einen SMS-Dienst für einen der Strassenabschnitte abonniert hat, muss sich in diesem Jahr nicht mehr neu anmelden. Die bereits gemeldeten Nummern werden weiterhin bedient. Wird der Warndienst nicht mehr gebraucht, genügt eine SMS mit dem Wort "Stop" und dem nicht mehr gewünschten "Zielort" an die Nummer 079 711 20 40.

Die Baudirektion und die Sicherheitsdirektion Uri sind überzeugt, der Urner Bevölkerung so kurzfristig eine Vorabinformation über die Verfügbarkeit der Strassen und damit mehr Flexibilität bieten zu können. Aktuelle Informationen zu den Strassenzuständen, den Pässen, Staus sowie Baustellen sind jederzeit unter www.ur.ch/strasseninfos abrufbar.

Artikelfoto: StockSnap (CC0 Creative Commons)

Schweiz, Produkterückruf, Verkehr, Digital, Uri, Verkehrsunfälle Uri, Zeugenaufrufe Uri, Vermisst Uri, Fahndung Uri, Staus/Verkehrsbehinderungen