Swiss auf Rekordkurs

11.10.2017 14:24 | Von: pad

Am heutigen Mittwoch hat Swiss die Verkehrszahlen der ersten neun Monate des aktuellen Jahres präsentiert. Und so haben sie sich entwickelt.


In den ersten neun Monaten dieses Jahres beförderte Swiss International Air Lines (Swiss)* insgesamt 12'856'515 Passagiere. Dies entspricht einem Anstieg von 2,9 Prozent gegenüber der Vorjahresperiode. Gleichzeitig ist die Anzahl der durchgeführten Flüge um 4,3 Prozent auf 106'323 Flüge gesunken.

In den ersten drei Quartalen des Jahres 2017 hat Swiss auf dem gesamten Streckennetz 3,0 Prozent mehr Sitzkilometer angeboten (ASK) und konnte die Anzahl der verkauften Sitzkilometer (RPK) um 5,1 Prozent steigern. Der Sitzladefaktor (SLF) auf dem gesamten Streckennetz betrug von Januar bis September 83,0 Prozent. Damit waren die Flugzeuge im Vergleich zur Vorjahresperiode um 1,7 Prozentpunkte stärker ausgelastet.

Minimer Passagier-Zuwachs

Im September 2017 beförderte Swiss 1'513'067 Fluggäste. Damit verzeichnet Swiss eine Zunahme von 0,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Die von Swiss durchgeführten Flüge sind um 5,6 Prozent auf 12'014 Flüge gesunken. Im Vergleich zu September 2016 verringerte sich das Angebot, gemessen in angebotenen Sitzkilometern (ASK), um 0,8 Prozent.

Die verkauften Sitzkilometer stiegen um 0,8 Prozent. Die Auslastung der Flüge (Sitzladefaktor) stieg im Vergleich zur Vorjahresperiode um 1,3 Prozentpunkte und lag im Durchschnitt bei 84,7 Prozent.

* exklusive Edelweiss Air

Artikelfoto: Swiss

Schweiz, Produkterückruf, Verkehr, Wirtschaft