Suhr AG - Auf der A1 in Betonelement geprallt

13.10.2017 15:49 | Von: Kantonspolizei Aargau

Ein Automobilist geriet heute auf der A1 auf den Pannenstreifen und prallte im Baustellenbereich gegen ein Betonelement. Der Lenker wurde verletzt ins Spital gebracht.


Der Unfall ereignete sich am Freitag kurz vor 9.30 Uhr auf der A1 bei Suhr. In Richtung Bern fahrend geriet der Fahrer eines Opel auf den Pannenstreifen. Dabei prallte das Auto gegen ein Betonelement, das die dortige Baustelle absicherte. In der Folge wurde der Opel quer über die Fahrbahn gegen die Mittelleitplanke geschleudert.

Die Strassenrettung der Feuerwehr musste den 46-jährigen Automobilisten aus dem demolierten Fahrzeug bergen. Eine Ambulanz brachte ihn anschliessend ins Spital. Über die Schwere seiner Verletzungen liegen noch keine Angaben vor.

Führerschein abgenommen

Die Unfallursache ist noch unklar. Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau ordnete beim Verunfallten eine Blut- und Urinprobe an. Die Kantonspolizei Aargau nahm ihm den Führerausweis zu Handen des Strassenverkehrsamtes ab.

Obwohl die Unfallstelle bis kurz nach elf Uhr nur eingeschränkt befahrbar war, blieb ein Stau aus.

Artikelfoto: Kantonspolizei Aargau - (Symbolbild)

 

 

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland