Subingen A1 SO - Autofahrerin verursacht Selbstunfall

16.07.2017 13:52 | Von: Kapo Solothurn

Eine Autolenkerin hat am Sonntagmorgen auf der Autobahn A1 bei Subingen einen Selbstunfall verursacht. Die beiden Insassen mussten zur Kontrolle in ein Spital gebracht werden. Das Auto erlitt Totalschaden, an der Infrastruktur der Autobahneinrichtung entstand Sachschaden.


Am Sonntag kurz vor 7:45 Uhr, fuhr eine 21-jährige Frau auf der Autobahn A1 in Richtung Zürich. Kurz vor der Verzweigung Luterbach verlor die Lenkerin nach ersten Erkenntnissen die Kontrolle über ihr Auto und geriet dabei auf die rechte Strassenseite. Dort kollidierte sie mit dem Randstein und durchbrach in der Folge den Wildschutzzaun. An der ansteigenden Böschung setzte der Personenwagen mit dem Unterboden an und kam auf dem Dach, in entgegengesetzter Fahrtrichtung, zum Stillstand. Die beiden Personen, welche sich im Auto aufhielten, wurden zur Kontrolle in ein Spital gebracht. Das Auto erlitt Totalschaden, an der Infrastruktur der Autobahneinrichtung (Wildschutzzaun) entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Franken.

Artikelfotos: Kapo Solothurn

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland