Stadt Rheinfelden BW - Vier jähriges Kind von Pkw angefahren und verletzt

18.06.2017 18:16 | Von: Polizeipräsidium Freiburg

Am Samstag um 16:55 Uhr, wurde in der Fußgängerzone in Rheinfelden ein vierjähriger Junge von einem Pkw angefahren und verletzt.


Zur Unfallzeit fuhr ein 56 Jähriger mit seinem Pkw aus einer Tiefgarage in der Zähringerstraße und wollte nach rechts einbiegen, um die Fußgängerzone zu verlassen. Zur Unfallzeit herrschte wegen des City Festes ein reger Fußgängerverkehr. Obwohl der Pkw-Fahrer in Schrittgeschwindigkeit in die Zähringerstraße einfuhr, übersah er das auf dem Boden kniende und spielende Kind. Das Kind geriet unter die rechte Fahrzeugfront. Es konnte jedoch von danebenstehenden Personen sofort herausgezogen werden und verletzte sich glücklicherweise nur leicht. Das Kind wurde sicherheitshalber zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Artikelbild: Symbolbild

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland