Staad SG - Unfall mit drei verletzten Personen

14.02.2018 09:55 | Von: Kantonspolizei St. Gallen

Am Dienstag (13.02.2018), kurz vor 16:30, ist es auf der Thalerstrasse zu einem Unfall mit drei verletzten Personen gekommen. Für die Bergung der Unfallfautos musste die Thalerstrasse für kurze Zeit gesperrt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf über 25‘000 Franken.


Ein 68-Jähriger fuhr mit seinem Auto auf der Thalerstrasse Richtung Rheineck, als er in einer Rechtskurve aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn geriet und zunächst mit der linken Leitplanke kollidierte.

Anschliessend prallte das Auto des 68-Jährigen mehrfach links und rechts gegen Mauern und schliesslich gegen das Auto eines 23-Jährigen, welcher zur selben Zeit von der Thalerstrasse auf die Zelgstrasse abzubiegen beabsichtigte. Der 23-Jährige und sein 29-Jähriger Mitfahrer wurden leicht und der 68-Jährige unbestimmt verletzt.

Letzterer wurde mit dem Rettungswagen ins Spital transportiert. Der Sachschaden beläuft sich auf über 25‘000 Franken. Im Einsatz standen neben der Kantonspolizei St.Gallen und dem Rettungsdienst auch die zuständige Feuerwehr.

Artikelfoto: Kantonspolizei St. Gallen

Polizeinews Kategorie Top, Polizeinews, Aargau, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Basel-Landschaft, Basel-Stadt, Bern, Fribourg, Genf