Sexy Styling an kalten Tagen

07.11.2017 08:46 | Von: bag

Der Winter steht vor der Tür und draussen wird es kalt und ungemütlich. Umso grösser ist die Verlockung, heisse Stunden zu zweit mit dem Casual Date zu verbringen. Doch bevor es ans gegenseitige Ausziehen geht, stellt sich eine andere Frage: Wie ziehe ich mich verführerisch an, ohne selbst zu frieren? Das führende Casual Dating Portal C-Date hat die Lösung und verrät, wie wir dem Gegenüber schon auf den ersten Blick einheizen.


Geht es um das richtige Outfit für ein unverbindliches Casual Date im Winter stehen sowohl Mann wie auch Frau oft vor der Entscheidung: Super scharf und dafür zittern oder Abtörner im Antarktis-Forscher-Look? Das führende Casual Dating Portal C-Date zeigt jetzt: Das muss nicht sein! C-Date-Stylist Alf Heller hat die besten Fashion-Tipps zusammengetragen, die uns auch im kältesten Winter ganz schnell heiss werden lassen.

Stil macht sexy

Das kleinere Übel zuerst: Der elegante Mann trägt Mantel statt Daunenjacke, stylishe Bottinen aus Wildleder und lässt aus dem Pulli mit V-Ausschnitt idealerweise subtil die Brusthaare herausblitzen, um die Lady in Wallung zu bringen. Wichtig, so C-Date-Stylist Alf Heller, ist aber vor allem eins: "Casual sollte auch beim Look die Devise sein. Alles was zu angestrengt wirkt, wird beim heissen Date nichts bringen. Wer sich wohlfühlt und sich dem Gegenüber zeigt, hat mehr Erfolg."

Und noch ein kleiner Tipp für die Männerwelt: Die Mickey-Mouse-Boxershorts zu Hause lassen und auf klassische Muster wie Karos für das Darunter setzen. Und zum Sexyness-Faktor von langen Unterhosen muss jawohl nichts gesagt werden, oder?

Schön verpackt ist halb ausgezogen

Zugegeben, die Ladies haben es nicht ganz so einfach. Deswegen fängt man am besten ganz aussen an. "Ein schöner, warmer Mantel trägt auch hier nicht auf und wirkt geheimnisvoll", weiss C-Date-Stylist Alf Heller. "Darunter kann man sich jahreszeitenunabhängig sexy stylen". Wem das noch zu frisch ist, der greift zur Strickjacke. Den geringen Sexyness-Faktor gleicht Frau unbedingt mit Overknees aus. Die dürfen später vielleicht sogar anbleiben.

Dann wäre da noch die Frage nach dem richtigen "Drunter". Klar, Sport-BH und Shapewear sind ein No-Go. Aber auch in die andere Richtung sollte man nicht übertreiben. Der C-Date-Stylist weiss: "Sexy Dessous ja, Arbeitskleidung für Professionelle nein." Nur auf eins sollte man trotz kühlen Temperaturen unbedingt verzichten: Strümpfe. "Für alle, die sie nicht kunstvoll à la Dita von Teese ausziehen können gilt: Bis die Strümpfe unten sind, ist 'er' auch wieder unten."

Sexiness zum Anfassen

Wer die Zeit bis zur ersten Tuchfühlung verkürzen will, setzt auf sexy Materialien wie Leder, Seide und Kaschmir und verzichtet dafür auf alles was zu eng, zu kurz oder zu glänzend ist. Das törnt nur ab. Rote Akzente im Look sorgen hingegen für einen Schuss Temperament. Wenn man es dann noch schafft, seine Lederhandschuhe schon bei der Begrüssung auf diese bestimmte, neckische Art auszuziehen, steht einem gelungenen Casual Date nichts im Wege. Und spätestens dann friert man garantiert nicht mehr.

Artikelfoto: nastya_gepp (CC0 Creative Commons)

Sex & Liebe TOP, Frauen , Männer, Beauty/Mode, Ratgeber