Schaffhausen SH - Fassadenisolation in Brand geraten

17.09.2017 09:18 | Von: Schaffhauser Polizei

Am Samstagmorgen ereignete sich an der Schlossstrasse in der Stadt Schaffhausen ein Glimmbrand an einer Hausfassade einer Umbauliegenschaft. Eine Person verletzte sich leicht beim Löschen.


Am Samstagmorgen um 09:10 Uhr ereignete sich bei einer Umbauliegenschaft an der Schlossstrasse im Herblingerquartier in der Stadt Schaffhausen ein Brand. Bei Bitumenarbeiten mit einem Bunsenbrenner auf dem Balkon fing die Isolation hinter der Holzfassade an zu brennen. Durch die Arbeiter vor Ort wurde mit Wasser die weitere Ausbreitung verhindert und der Brand eingedämmt. Bei diesem Vorgang verletzte sich einer der Handwerker leicht an der Hand und wurde durch die Rettungssanitäter der ausgerückten Ambulanz betreut.

Die Feuerwehr der Stadt Schaffhausen konnte den Brand schliesslich komplett löschen. Dabei wurde die Fassade demontiert. Während der Löscharbeiten musste die Schlossstrasse kurzzeitig gesperrt werden. Die Höhe des Sachschadens ist noch Gegenstand von Abklärungen. 

Artikelfoto: Symbolbild

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland