Rheinfelden BW - Handfeste Auseinandersetzung in Gaststätte

13.08.2017 12:33 | Von: Polizeipräsidium Freiburg

Auseinandersetzung in einem Schnellimbiss hat Folgen für die Beteiligten.


Am Samstag gegen 14:20 Uhr kam es in einem Schnellimbiss in Rheinfelden zu einer handfesten Auseinandersetzung, nachdem sich ein 35-jähriger Schweizer Staatsbürger durch einen 34-jährigen Deutschen Angestellten zu einer Bestellung gedrängt fühlte, obwohl er sich noch nicht entschieden hatte. Nach einer anfänglichen Diskussion über den Begriff "Der Kunde ist König" soll es zu Beleidigungen und anschließend zum Austausch von Schlägen gekommen sein. Beide Beteiligten beschuldigen sich gegenseitig, mit der Auseinandersetzung angefangen zu haben. Die Klärung des Sachverhalts wird jetzt im Rahmen eines polizeilichen Ermittlungsverfahrens erfolgen.

Artikelfoto: Symbolbild

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland