"Red Friday" - Verkaufen für den guten Zweck

15.11.2017 10:44 | Von: bag

Zum ersten Mal lanciert das Kleinanzeigenportal tutti.ch die Spendenaktion "Red Friday". Nutzer haben die Möglichkeit mit dem Verkauf ihrer ungenutzten Sachen sich aktiv an der Aktion zu beteiligen und ein Zeichen für bewussten und nachhaltigen Konsum zu setzen. Den Reinerlös spendet tutti.ch vollumfänglich der Stiftung Theodora.


Die grossen Rabatte und Sonderangebote des Detailhandels erreichen in der nächsten Woche ihren Höhepunkt, denn viele Händler schliessen sich auch hierzulande dem aus den USA kommenden Shopping-Event "Black Friday" an.

Wer viel kauft, muss zwangsläufig Platz schaffen. Ungenutzte Gegenstände oder Artikel, die durch neuere ersetzt werden, können einfach und kostenlos auf Online-Marktplätzen inseriert werden. Dazu kann ab heute bei tutti.ch im Rahmen des Red Friday auch gleichzeitig noch für den guten Zweck gespendet werden.

Reinerlös an Stiftung Theodora

Inserenten haben die Möglichkeit, ihre Anzeigen rot hervorzuheben und damit ein sichtbares Zeichen für bewussten und nachhaltigen Konsum zu setzen. Den Reinerlös aus der kostenpflichtigen Aktion spendet das Kleinanzeigenportal tutti.ch vollumfänglich der Stiftung Theodora, die seit 1993 das Ziel verfolgt, Kindern im Spital und in spezialisierten Institutionen durch Freude und Lachen den Alltag aufzuheitern.

"Wir möchten unseren Nutzern mit der Aktion die Möglichkeit geben, Platz für ihre neuen Kleider, Computer oder sonstigen Errungenschaften zu schaffen. Sich aber auch über ihren eigenen Konsum bewusst zu werden und mit dem Verkauf ihrer ungenutzten Sachen etwas Gutes zu tun", sagt Samantha Sbocchi, Kampagnenleiterin des Red Fridays bei tutti.ch.

Alles weitere zum Red Friday: http://redfriday.tutti.ch/ 

Artikelfoto: StartupStockPhotos (CC0 Creative Commons)

Schweiz, Produkterückruf, Wirtschaft, Digital, Soziales