Nsamé nimmt Kurs auf Bern

20.06.2017 11:34 | Von: pad

Nach dem Abgang von Michael Frey ist der Weg für Jean-Pierre Nsamé frei. Der Servette-Knipser hat seinen Abgang sogar schon angekündigt.


Jean-Pierre Nsamé hat schon länger klar gemacht, dass er zum BSC Young Boys wechseln möchte. Weil die Berner jedoch zu viele Stürmer unter Vertrag hatten, zog sich die Angelegenheit hin. Am Montagabend wurde nun allerdings bekannt, dass Michael Frey zum FC Zürich übersiedelt. Jetzt kann der 24-jährige Kameruner endlich Kurs auf die Bundeshauptstadt nehmen.

Beim Trainingsauftakt von Servette war Nsamé zwar noch anwesend, doch er liess gegenüber einem Reporter der "Tribune de Genève" durchblicken, dass sich das bald ändern wird. "Ich bin in Kürze weg, schreib das so", erklärte der Torschützenkönig aus der Challenge League.

Auch YB macht aus dem Interesse an Nsamé kein Geheimnis. Sportchef Christoph Spycher bestätigte es öffentlich. Eine Einigung mit Servette stehe aber noch aus.

Artikelfoto: Martin Meienberger / meienberger-photo

Fussball, News, Verträge, News, News, Verletzungen, Pressemitteilungen, News, News, Gerüchte