Münchwilen TG - Fussgängerin totgefahren - Zeugenaufruf

20.06.2017 17:49 | Von: Kantonspolizei Thurgau

Eine Frau wurde am Montagabend in Münchwilen TG im Bereich eines Fussgängerstreifens von einem Auto erfasst und dabei tödlich verletzt.


Ein 79-jähriger Schweizer fuhr mit seinem Auto kurz vor 19.45 Uhr auf der Wilerstrasse in Richtung Zentrum. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau kam es beim Bahnhof Münchwilen zur Kollision mit einer Frau, welche die Strasse auf dem Fussgängersteifen überqueren wollte.

Beim Zusammenstoss erlitt die 70-jährige Italienerin so schwere Verletzungen, dass sie noch auf der Unfallstelle verstarb.

Der Kriminaltechnische Dienst der Kantonspolizei Thurgau sicherte die Spuren und untersucht den Unfallhergang.

Verkehr umgeleitet

Während der Unfallaufnahme musste die Strasse im Bereich der Unfallstelle während mehreren Stunden gesperrt werden. Die Stützpunktfeuerwehr Münchwilen erstellte eine Verkehrsumleitung.

Zeugenaufruf

Personen, die Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich beim Kantonspolizeiposten Münchwilen unter 071 221 48 30 zu melden.

Artikelfoto: Daniela Hartmann (BY-NC-SA-2.0) - (Symbolbild)

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland