Mehr Insolvenzen im Mai

20.06.2017 09:37 | Von: Bisnode

Explosion der Firmenpleiten im Espace Mittelland, in der Zentralschweiz und im Tessin: In diesen Regionen kam es von Januar bis Mai 2017 zu einem Zuwachs der Insolvenzeröffnungen im zweistelligen Prozentbereich.


Nicht ganz so dramatisch sieht es für die gesamte Schweiz aus. Die Gesamtzahl der Konkurse nahm gegenüber der Vergleichsperiode im Vorjahr um drei Prozent auf 1'992 Fälle zu. Betrachtet man jedoch nur den Monat Mai, so stehen die Zeichen auf Sturm, denn hier kam es mit einer Steigerung der Insolvenzen um 23 Prozent zu insgesamt 545 Fällen.

Auch bei den Neueintragungen zeigt sich ein differenziertes Bild. So nahm die Gesamtzahl der Neugründungen von Januar bis Mai um vier Prozent zu. Insgesamt liessen Unternehmen in der Schweiz 17'793 Unternehmungen neu registrieren.

Besonders positiv fielen dabei die Zentralschweiz und die Nordwestschweiz auf, wo die Neugründungen um sieben Prozent anstiegen. Im Tessin und in der Ostschweiz gab es dagegen einen Rückgang bei den Unternehmensgründungen.

Artikelfoto: Bisnode

Schweiz, Produkterückruf, Wirtschaft