Maienfeld GR - 15 Schafe gerissen - war es ein Wolf?

11.10.2017 17:30 | Von: pad

Ist ein Wolf für das Blutbad in der Bündner Herrschaft verantwortlich? Ein Gemeindevertreter ist davon überzeugt, dass es so ist.


In der Nacht auf Montag hat sich auf der Alp Stürfis ein Angriff auf eine Schafherde ereignet. Laut der Zeitung "Prättigauer & Herrschäftler" wurden bei der Attacke 15 Schafe getötet oder zumindest schwer verletzt. Dem Bericht zufolge waren fünf Tiere sofort tot und zehn weitere mussten von ihren schweren Rissverletzungen erlöst werden.

Hinter der Tat steckt vermutlich ein Wolf. Davon geht zumindest Hansruedi Möhr, Schaf-Verantwortliche der Gemeinde Maienfeld, aus. Bestätigt ist diese These allerdings noch nicht. Eine durch den Wildhüter entnommene DNA-Probe soll Klarheit bringen.

Gleichzeitig wird geprüft, ob die bestehenden Schutzmassnahmen in Maienfeld verstärkt werden können. 

Artikelfoto: infoticker.ch - (Symbolbild)

Top News, Sponsored Post, Tipps, Schweiz, Produkterückruf, Tiere TOP