März 2017 wird einer der wärmsten seit Messbeginn

24.03.2017 18:13 | Von: MeteoNews

Der März 2017 ist eine Woche vor Monatsende im Vergleich zum langjährigen Mittel verbreitet um 2 bis 3 Grad zu warm. Die nächste Woche dürfte diesen Trend noch verdeutlichen. Der Frühling kündet sich in seiner vollsten Pracht an!


Eine Woche vor Ende des Monats ist bereits klar, dass dieser als einer der wärmsten Märzmonate der Geschichte eingehen wird. Aktuell reiht sich der März 2017 an den meisten Messstationen der Alpennordseite temperaturmässig in den Top 5 ein.

In den Bergen liegt gar ein neuer Rekord im Bereich des Möglichen. Auf dem Pilatus befindet sich der März 2017 temperaturmässig gar auf Rang 2. Der bisher wärmste März im Flachland seit Messbeginn datiert derzeit aus dem Jahr 1994. Damals war es verbreitet um rund 4 Grad zu warm!

Der März 2017 dürfte diesen Rekord wohl verfehlen, ihm in der nächsten Woche jedoch noch etwas näher kommen. MeteoNews erwartet im Norden traumhaftes Frühlingswetter mit einem Himmel, der sich dabei oft sogar wolkenlos präsentiert.

Die Tageshöchsttemperaturen steigern sich dabei von Tag zu Tag. Werden am Montag rund 16 Grad erreicht, sind es am Mittwoch und Donnerstag bereits 19 Grad. Am Freitag stehen die Chancen gut, dass verbreitet die 20-Grad-Marke geknackt wird. Die T-Shirts und Flipflops können langsam hervorgeholt werden!

Aber Vorsicht: Am Morgen sind die Temperaturen nach klaren Nächten jeweils noch recht tief.

Artikelfoto: Oldiefan (CC0 Public Domain) - (Symbolbild)

Wetter, Jetzt Aktuell, Produkterückruf, Unwetter, Schweiz, Verkehr, Erdbeben, Ausland, Umwelt, Rekorde