Lungern OW - Schüler (7) bei Kollision schwer verletzt

06.12.2017 12:04 | Von: Kantonspolizei Obwalden

Am Mittwochmorgen ereignete sich auf der Brünigstrasse in Lungern ein Verkehrsunfall zwischen einem 7-jährigen Fahrradfahrer und einem Personenwagen. Der Schüler wurde schwer verletzt. Für die Unfallaufnahme war die Brünigstrasse in Lungern für rund 2 ½ Stunden gesperrt.


Am Mittwoch, 6. Dezember 2017 um ca. 08.05 Uhr fuhr eine Personenwagenlenkerin auf der Brünigstrasse in Lungern dorfauswärts Richtung Kaiserstuhl. Im Bereich Einmündung Breitenstrasse kam es aus noch ungeklärten Gründen zu einer Kollision mit einem 7-jährigen Fahrradfahrer.

Der Schüler wurde schwer verletzt und musste mit der Ambulanz ins Spital überführt werden. Wegen starkem Nebel war der Transport via Rettungsflugwacht Rega nicht möglich. Die Personenwagenlenkerin blieb unverletzt. Am Personenwagen wie auch am Fahrrad entstand Sachschaden.

Brünigstrasse gesperrt

Für die Unfallaufnahme musste die Brünigstrasse im Bereich des Unfallorts in beide Richtungen für ca. 2 ½ Stunden gesperrt werden. Der Verkehr wurde via Umfahrungstunnel Lungern umgeleitet. Die Feuerwehr Lungern leistete Verkehrsdienst.

Die genaue Unfallursache wird durch die Kantonspolizei und Staatsanwaltschaft Obwalden abgeklärt.

Artikelfoto: Kapo Obwalden

Polizeinews Kategorie Top, Verkehrsunfälle Obwalden, Verkehrsunfälle, Staus/Verkehrsbehinderungen , Kinder, Top News, Sponsored Post, Tipps