Listerien in Denner-Schinkenwürfeln

28.11.2017 12:38 | Von: bag

In Schinkenwürfeln, verkauft bei Denner, wurden Listerien nachgewiesen. Eine Gesundheitsgefährdung kann nicht ausgeschlossen werden. Das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV empfiehlt, dieses Produkt nicht zu konsumieren. Denner hat umgehend die Rücknahme der betroffenen Produkte aus den Verkaufsregalen veranlasst und einen Rückruf vorgenommen.


Im Rahmen der Selbstkontrolle wurden Listeria monocytogenes in vorverpackten Schinkenwürfeln nachgewiesen. Die kantonalen Vollzugsbehörden Fribourg und Zürich haben das Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV darüber informiert. Eine Gesundheitsgefährdung kann nicht ausgeschlossen werden.

Denner hat das betroffene Produkt umgehend aus den Verkaufsregalen entfernt und einen Rückruf vorgenommen.

Betroffen sind folgende Produkte:

Schinkenwürfel Denner

  • Packungen à 2 x 80 g
  • Verbrauchsdatum bis und mit 02.12.17
  • Verkauft bei Denner

Das BLV empfiehlt den Konsumentinnen und Konsumenten, die betroffenen Produkte nicht zu konsumieren.

Listerien können gesundheitliche Konsequenzen haben. In Einzelfällen könnten nach dem Verzehr des fraglichen Produkts grippeartige Symptome auftreten (Fieber, Kopfschmerzen, Übelkeit). Schwangeren Frauen sowie Personen mit einem geschwächten Immunsystem bei denen die beschriebenen Symptome auftreten, wird empfohlen, eine Ärztin oder einen Arzt aufzusuchen.

Artikelfoto: BLV

Top News, Sponsored Post, Tipps, Produkterückruf, Gesundheit Front Top, Ernährung, Gesundheit News, Wirtschaft, Ratgeber