Grippenerkrankungen in der Schweiz nehmen rapide zu

05.11.2017 17:43 | Von: infoticker.ch

In diesem Jahr verzeichnet der Bund, deutlich mehr Grippefälle als in den Jahren zuvor. Zusätzlich zeigt sich der aktuelle Grippeimpfstoff als nicht wirksam genug.


Laut dem Bundesamt für Gesundheit (BAG) gab es im vergangenen Jahr knapp 10.000 Grippeerkrankungen. Das ist zehnmal soviel, wie vor 5 Jahren. Selbst Fachleute sind schockiert über diese Zahlen.

Diese Zahl könnte sich in den nächsten Monaten noch einmal erhöhen, da eine Grippewelle, die auf der Südhalbkugel grassiert, auf Europa überspringen könnte.

Erschwerend kommt hinzu, dass der diesjährige Impstoff zwar genau für diese Viren ausgelegt ist, aber wie sich auf der Südhalbkugel zeigte, nicht optimal vor Erkrankungen schützen konnte.

Das BAG empfiehlt trotzdem die Impfungen, da durch diese der Krankheitsverlauf weniger stark und eher ohne Komplikationen verläuft.

Artikelfoto: Symbolbild

Schweiz, Produkterückruf, Jetzt Aktuell, Unwetter, Verkehr, Erdbeben, Wetter, Ausland, Top News, Sponsored Post