Frankfurt-Höchst HE - Tierische Einbrecher

06.12.2017 15:01 | Von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Letzten Freitag (1. Dezember 2017) nahmen Polizeibeamte vom 17. Polizeirevier einen mysteriösen Einbruch auf. Einige Tage später stellte sich heraus, dass die Übeltäter aus dem Tierreich stammten.


Sowohl die Geschädigten als auch die Streifenbesatzung konnten sich keinen Reim auf den Einbruch machen, der in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Frankfurt-Höchst geschah.

Bei dem Diebesgut handelte es sich lediglich um Schokolade, die auf dem Wohnzimmertisch lag. Wertgegenstände, die ein Einbrecher hätte sehen müssen, wurden nicht entwendet. Auch die Spurenlage gab den ermittelnden Beamten keinen Aufschluss über das Tatgeschehen. Die Beamten tappten im Dunkeln.

Übeltäter erwischt

Der Hausherr legte sich daraufhin Sonntagnacht auf die Lauer und stellte die wiedergekehrten Einbrecher. Mitten in der Nacht kamen sie aus dem Abfluss, der im noch halbsanierten Bad den Weg in die Wohnung freilegte. Es stellte sich heraus, dass Ratten sich an der Schokolade vergangen hatten und sie verschwanden ebenso schnell, wie sie gekommen waren.

Inzwischen konnte der Zugang geschlossen und die nächtlichen Touren der diebischen Tiere beendet werden.

Artikelfoto: Kapa65 (CC0 Creative Commons) - (Symbolbild)

Polizei Ausland, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland, Verkehrsunfälle Deutschland, Arbeits & Freizeitunfälle Deutschland, Todesfälle Deutschland