Finsterhennen BE - Frontalkollision fordert zwei Verletzte

19.05.2017 13:49 | Von: Kantonspolizei Bern

Am Freitagmorgen ist es in Finsterhennen BE zu einer Frontalkollision zwischen zwei Autos gekommen. Zwei Personen wurden dabei verletzt. Sie mussten mit je einer Ambulanz ins Spital gebracht werden.


Die Meldung zu einer Frontalkollision zwischen zwei Autos in Finsterhennen erreichte die Kantonspolizei Bern am Freitag, kurz vor 10.15 Uhr. Ersten Erkenntnissen zufolge war ein Auto von Treiten herkommend auf der Hauptstrasse unterwegs, als es in einer Rechtskurve eingangs Finsterhennen aus noch zu klärenden Gründen auf die Gegenfahrbahn geriet.

In der Folge kam es mit einem entgegenkommenden Auto zu einer Frontalkollision, worauf dieses weggeschleudert wurde und im angrenzenden Wiesland auf dem Dach zum Stillstand kam.

Hauptstrasse gesperrt

Der 69-jährige Autolenker aus Richtung Treiten musste durch die Strassenrettung der Stützpunktfeuerwehr Ins aus dem Auto geholt werden. Die 71-jährige Autolenkerin aus Richtung Finsterhennen konnte sich mit Hilfe von Passanten aus ihrem Fahrzeug befreien. Beide Unfallbeteiligten wurden bei der Kollision verletzt und mussten mit je einer Ambulanz ins Spital gebracht werden.

Während der Unfallarbeiten musste die Hauptstrasse für rund zwei Stunden komplett gesperrt werden. Eine lokale Umleitung wurde durch die Regio Feuerwehr Müntschemier-Siselen eingerichtet. Neben der Kantonspolizei Bern stand auch ein vorsorglich aufgebotener Helikopter der Rega im Einsatz.

Artikelfoto: geralt (CC0 Public Domain) - (Symbolbild)

Verkehrsunfälle Bern, Verkehrsunfälle, Staus/Verkehrsbehinderungen