Fast 5'000 Personen besuchen Weltrekord-Tunnel

30.01.2018 12:27 | Von: bag

Das neu geschaffene Gotthard Tunnel-Erlebnis lockte im vergangenen Jahr zahlreiche Besucherinnen und Besucher in das Innere des Gotthard-Basistunnels. Die rund zweistündige Führung mit fachkundigem Guide, dem Tunnelfenster und der Ausstellung wird ab dem 1. Februar wiederum zwei Mal täglich angeboten.


Der Gotthard-Basistunnel zwischen Erstfeld und Pollegio hält gleich mehrere Weltrekorde! Es ist mit 57 Kilometern der derzeit längste Tunnel der Welt. Zusammen mit Verbindungen, Zugängen und Schächten misst das Tunnelsystem über 152 Kilometer. Mit einer Felsüberlagerung von bis zu 2'300 Metern ist der Gotthard nicht nur der längste, sondern auch der tiefste Eisenbahntunnel der Welt.

In Faido und Sedrun befinden sich zwei voll ausgebaute Nothaltestellen mit Spurwechseln. Seit dem 11. Dezember 2016 rauschen die Züge in dichtem Takt durch das gigantische Bauwerk.

Führungen ins Innere des Tunnels

Um den Weltrekord-Tunnel von nahem kennenzulernen, hat sich die Interessengemeinschaft "Gotthard Tunnel-Erlebnis" erfolgreich dafür eingesetzt, dass der Tunnel nach der Inbetriebnahme des Basistunnels besichtigt werden kann. Gut 4'919 Personen haben seit dem 1. Februar 2017 die Möglichkeit genutzt, in einer rund zweistündigen Führung mit fachkundigem Guide den Gotthard-Basistunnel zu erleben.

Ab 1. Februar wieder offen

Von Dezember 2017 bis Januar 2018 wurden im Zugangsstollen diverse Arbeiten durch-geführt. Nachdem diese nun erfolgreich abgeschlossen wurden, steht das Tunnel-Erlebnis ab dem 1. Februar 2018 wiederum für Besucherinnen und Besucher offen. Die Führungen in den Gotthard-Basistunnel respektive zum Tunnelfenster in Amsteg werden zwei Mal täglich mit maximal 24 Besucherinnen und Besuchern durchgeführt.

Und das gibt's zu sehen

Nach einer kurzen Instruktion in Erstfeld fahren die Gäste zum Zugangsstollen nach Amsteg und von dort rund zwei Kilometer in den Berg hinein. Hier können bis zu 24 Teil-nehmende pro Führung oder grössere Gruppen auf Anfrage die durchfahrenden Züge hinter einem Tunnelfenster vorbeirauschen sehen - und hören: Die von den Zügen voraus geschobene Luft erzeugt ein Geräusch, das wie das Heulen eines geheimnisvollen Berggeistes anmutet.

Nebst dem Tunnelfenster ist im Berginnern eine Ausstellung zum Tunnelbau inklusive Mustertunnel sowie Informationen über die Region am Gotthard zu sehen. Fachleute präsentieren spannende Zahlen und Fakten und geben fachkundige Antworten auf Fragen der Besucherinnen und Besucher.

Gotthard Tunnel-Erlebnis

  • Dienstag bis Samstag (ausser allgemeine Feiertage)
  • jeweils um 09.30 und 13.30 Uhr (Dauer: ca. 2 Stunden)
  • Voraussetzungen: Mindestalter 12 Jahre, gute körperliche Verfassung
  • Teilnehmerzahl: mind. 6 / max. 24 Personen (grössere Gruppen auf Anfrage)
  • Kosten: Erwachsene 23.00 Franken / Jugendliche 10.00 Franken
  • Treffpunkt: Bahnhof Erstfeld

Information und Buchung:

www.tunnel-erlebnis.ch / E-Mail: info@tunnel-erlebnis.ch / Telefon +41 (0)41 874 74 90

Artikelfoto: A. Sanchez 

Top News, Sponsored Post, Tipps, Schweiz, Produkterückruf, Verkehr, Wirtschaft, Tourismus News, Events & Veranstaltungen, Rekorde