Endlich ist der Langlauf-Winter da

11.01.2017 09:04 | Von: Loipen Schweiz

Nach einem verheissungsvollen Start noch vor Mitte November war die ganze Vorfreude auf einen tollen Langlaufwinter eine Woche später schon wieder weggeschmolzen. Aber einige Loipen-Organisationen, vor allem in Tourismusgebieten, liessen sich nicht unterkriegen und beschneiten mit technischem Schnee (ohne Zusatz von Chemikalien) im Dezember über 160 km und konnten so den Gästen über die Festtage super Loipen zur Verfügung stellen, zumal auch noch das schöne Wetter mitspielte.


Langlaufen ist gut für die Gesundheit. - Loipen Schweiz

Dank den Schneefällen der letzten Woche, kann der Langlaufsport nun endlich an den meisten Orten in der Schweiz angeboten werden. Ist es nicht ein schönes Gefühl, durch tiefverschneite Wälder zu gleiten? Eine rasante Abfahrt in perfekt gezogenen Loipen geniessen? Mit hohem Puls aber total zufrieden auf dem höchsten Punkt der Loipe ankommen? Nach dem Training einen warmen Punsch trinken und den müden Körper wieder stärken? All dies ist ab sofort wieder möglich!

Veranstaltungen für jedermann auf den Langlauf-Skis

Ob Einsteiger oder Könner, ob Klassiker oder Skater: Jeder Langläufer findet in den kommenden Wochen ein passendes Programm. Für alle diejenigen, die Langläufer werden möchten, bietet sich die Gelegenheit, an einem Swisscom Nordic Day teilzunehmen. Bei diesen Schnupperkursen wird in erster Linie gezeigt, was Langlauf ist und was für einen gelungenen Einstieg in die Langlauf-Welt nötig ist.

Wer Spass an der Bewegung auf den schmalen Latten gefunden hat, findet in einer der 58 dem Verband Schweizer Langlaufschulen angeschlossenen Schulen kompetente Lehrer, welche vertiefte Einblicke in die Technik geben. An diversen Orten finden auch lokale Schnupperkurse, Langlaufskitests und weitere Veranstaltungen auf den Loipen statt.

Volkslanglauf in Lenzerheide

Natürlich kommen auch die Renn-Läufer nicht zu kurz. Die Swiss Loppet Serie bietet sowohl Skatern als auch Klassikern diverse Möglichkeiten, eine Startnummer anzuziehen und den Körper aufs Äusserste zu fordern.

So findet zum Beispiel am kommenden Sonntag der 32. Planoiras Volkslanglauf in Lenzerheide statt. Kurzentschlossene können sich bis kurz vor dem Start anmelden. Informationen zu allen Veranstaltungen, Langlaufgebieten und Langlaufschulen finden Sie unter: www.langlauf.ch

Langlauf-Saison bis in den Frühling

Oft geht vergessen, dass in höheren Lagen das Langlaufen oft bis weit in den April möglich ist, zumal dieses Jahr auch die Ostertage erst Mitte April sind. Bei schon wärmender Sonne und Sulzschnee die letzten Kilometer geniessen und dabei bereits die Basis legen für den Winter 2017/18. ….in Zeiten von trockenen und warmen Monaten November und Dezember verlängern wir doch einfach die Langlaufsaison in den Frühling!

Herzloipen - ein aktiver Beitrag zur Bewegung als Vorsorge

Loipen Schweiz und die Schweizerische Herzstiftung eröffnen in diesem Winter drei neue Herz-Loipen. Total sind nun also bereits acht Herz-Loipen in der ganzen Schweiz zu finden. Die Herz-Loipe eignet sich für gesundheitsbewusste Einsteiger und Menschen mit einer Herz-Kreislauf-Erkrankung. Denn körperliche Aktivität ist auch in der kalten Jahreszeit ein Plus: Sie ist das beste Rezept für ein stabiles Körpergewicht und die Vorbeugung eines Herzinfarkts oder Hirnschlags.

Vielseitiger Sport

"Mit den Herz-Loipen wollen wir aufzeigen, dass Langlauf eine gesunde Sportart für alle Menschen ist", sagt Mariette Brunner, Präsidentin von Loipen Schweiz. Für den Einstieg braucht es keine speziellen Fähigkeiten.

Der Sport ist vielseitig, man kann klassisch laufen oder skaten, alleine oder mit anderen zusammen. Das Langlauftraining aktiviert alle Muskelgruppen und eignet sich gut als Ausdauersport. Weil Langlaufen gelenkschonend ist, bietet es sich auch für ältere oder übergewichtige Personen an.

Gut für die Gesundheit

Jeder und jede kann die Intensität der eigenen Fitness und Fähigkeiten anpassen. Wer körperlich fit bleibt, trägt wesentlich zur persönlichen Gesundheitsvorsorge bei. Denn zu wenig Bewegung ist einer der Hauptrisikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

"Bewegungsmangel ist ein Gesundheitsrisiko vergleichbar mit Rauchen, übermässigem Alkohol- und geringem Früchte- und Gemüsekonsum", sagt PD Dr. Brian Martin, Sport- und Präventivmediziner der Universität Zürich. Ein regelmässiges moderates Ausdauertraining verbessert den Zustand von Herz und Gefässen.

Kleineres Risiko für Herzinfarkt

Zudem wirkt es sich positiv auf Blutdruck-, Blutfett- und Blutzuckerwerte aus und senkt das Risiko für einen Herzinfarkt, einen Hirnschlag oder Diabetes. Dass körperliche Aktivität nicht nur gut für den Körper ist, sondern auch Balsam für die Seele, ist ein weiterer, schöner Nebeneffekt.

"Man merkt sehr schnell, dass einem die Bewegung guttut", sagt Brian Martin, "ausserdem hat sich herausgestellt, dass Bewegung eine angstlösende Wirkung hat und bei leichten Depressionen hilft." Die Schweizerische Herzstiftung empfiehlt deshalb einen möglichst aktiven und bewegungsreichen Lebensstil. www.langlauf.ch

Jetzt Aktuell, Produkterückruf, Unwetter, Schweiz, Verkehr, Erdbeben, Wetter, Ausland, Gesundheit, Partyleben