Düsseltal NRW - Bewaffnete Täter überfallen 78-jährige Kioskbetreiberin

17.09.2017 13:05 | Von: Polizei Düsseldorf

Zwei bislang unbekannte Männer bedrohten am Freitagabend mit einer Schusswaffe eine 78-jährige Frau in ihrem Kiosk an der Liststraße und forderten die Herausgabe von Bargeld und Zigaretten. Anschließend flüchteten die Kriminellen mit ihrer Beute.


Nach den vorläufigen Erkenntnissen der Polizei betraten die beiden Unbekannten gegen 21:30 Uhr den Kiosk, in dem sich die allein anwesende Betreiberin aufhielt. Einer der Täter bedrohte die Frau mit einer silberfarbenen Schusswaffe und forderte die Herausgabe von Geld und Tabakwaren. Die 78-Jährige kam der Forderung sofort nach und übergab den Männern mehrere Hundert Euro Bargeld sowie einige Stangen Zigaretten und Tabakpäckchen. Die Räuber flüchteten sodann aus dem Kiosk auf die Straße. Ob sie zu Fuß oder mit einem Pkw ihre Flucht fortsetzten, ist derzeit noch unklar. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Ergebnis. Die Seniorin blieb körperlich unverletzt.

Die Täter sollen circa 20 bis 30 Jahre alt, ungefähr 1,80 Meter groß und schlank sein. Der Bewaffnete hat schwarze glatte Haare (im Nacken gekräuselt). Er trug zur Tatzeit schwarze Kleidung. Sein Komplize war ebenfalls schwarz gekleidet und trug zudem einen schwarzen Mantel. Er hatte einen schwarzen Leinenbeutel dabei. Beide hatten sich schwarze Tücher, eines davon rot abgesetzt, über Mund und Kinn gezogen.

Zeugenaufruf
Das zuständige Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei nimmt Zeugenhinweise unter Telefon 0211-8700 entgegen.

Artikelfoto: Symbolbild

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland