Die beliebtesten Suchbegriffe der Schweiz im 2017

13.12.2017 12:54 | Von: bag

Welches waren im Jahr 2017 die beliebtesten Suchanfragen der Schweiz? Google fühlt den Puls des vergangenen Jahres und veröffentlicht mit dem "Google Year in Search 2017" die beliebtesten Suchbegriffe im Land.


Die Lancierung des neuen iPhone beschäftigte die Schweizerinnen und Schweizer am meisten. Der Begriff iPhone 8 verzeichnete den grössten Anstieg an Suchanfragen und steht auf dem ersten Platz. Das diesjährige Grand Slam Turnier in Wimbledon, das Roger Federer zum achten Mal für sich entscheiden konnte, löste ein grosses Suchinteresse aus und befindet sich auf Platz zwei der beliebtesten Suchbegriffe. Auf Rang drei folgt das iPhone X, welches im November in die Läden kam.

Was die Gemüter bewegte

Ein Blick auf die Liste "Skandale und Aufreger" zeigt, welche Themen im Jahr 2017 die Menschen in der Schweiz bewegten. Die grösste Zunahme an Suchanfragen verzeichnete die Mall of Switzerland, welche am 8. November eröffnet wurde. Ein kleines Spielzeug löste 2017 einen regelrechten Hype aus und erfuhr deshalb ein grosses Suchinteresse. Der Fidget Spinner belegt Platz zwei der Liste. Dahinter folgt die Kryptowährung Bitcoin, deren Kurs dieses Jahr einen enormen Anstieg verzeichnet hat.

Sportler und Präsidenten spielen ganz vorne mit

Auch dieses Jahr hat Google Schweiz die Suchanfragen zu Schweizer Persönlichkeiten ausgewertet. Auf Platz eins befindet sich Roger Federer, der sich dieses Jahr zwei Grand-Slam Titel sicherte und zum siebten Mal zum Schweizer Sportler des Jahres gekürt wurde. Danach folgt der Schweizer Islamwissenschaftler Tariq Ramadan auf Platz zwei. Den dritten Rang konnte sich Stan Wawrinka erspielen.

Auch die Suchanfragen aus der Schweiz zu internationalen Persönlichkeiten wurden ausgewertet. Die ersten beiden Plätze belegen mit Donald Trump und Emmanuel Macron zwei Politiker, die 2017 für Aufsehen sorgten. Neben der Politik interessierten sich die Schweizerinnen und Schweizer aber auch für Musik. Platz drei nimmt Shirin David, eine deutsche Sängerin und Bloggerin, ein, gefolgt von Ed Sheeran.

Zürich, Basel, Bern und viele Fragen an Google

In der Kategorie Schweizer Städte und Dörfer steigt Zürich dieses Jahr von Platz drei auf Platz eins auf. Dahinter folgt Basel auf Rang zwei. Auch unsere Hauptstadt konnte dieses Jahr einen Platz in der Rangliste gutmachen. Bern klettert vom letztjährigen vierten Platz auf Rang drei.

Immer öfter stellen Nutzer ganze Fragen an Google anstatt einen Suchbegriff einzutippen. So wollten die Menschen wissen, was Schmand ist, was aus einem Spiegel und einer Fahne besteht, wie ein Hurrikan entsteht oder wie es ihrem digitalen Assistenten geht.

Die beliebtesten Schweizer Suchanfragen 2017

Suchanfragen

  1. iPhone 8
  2. Wimbledon
  3. iPhone X
  4. Mall of Switzerland
  5. Donald Trump
  6. Fidget Spinner
  7. Ueli Steck
  8. Eurovision
  9. Ski WM
  10. Irma

Skandale und Aufreger

  1. Mall of Switzerland
  2. Fidget Spinner
  3. Bitcoin
  4. Kevin Spacey
  5. Brigitte Macron
  6. Black Friday
  7. Harvey Weinstein
  8. Kader Loth
  9. Switzerland Second
  10. McGregor vs Mayweather

Menschen, die wir vermissen

  1. Ueli Steck
  2. Chester Bennington
  3. Polo Hofer
  4. Nicky Hayden
  5. Chris Cornell
  6. David Poisson
  7. Lil Peep
  8. Roger Moore
  9. Isabelle Nussbaum
  10. Hugh Hefner

Festivals & Events

  1. Eurovision
  2. Badenfahrt
  3. Energy Air
  4. Street Parade
  5. Oscars
  6. Unspunnen Schwinget
  7. Olma
  8. Paleo
  9. Bea
  10. Moon and Stars

Schweizer Persönlichkeiten

  1. Roger Federer
  2. Tariq Ramadan
  3. Stan Wawrinka
  4. Mirka Federer
  5. Christa Rigozzi
  6. Beat Feuz
  7. Didier Burkhalter
  8. Jürg Jegge
  9. Bernhard Russi
  10. Luca Aerni

Feiertage

  1. Muttertag
  2. Ostern
  3. Valentinstag
  4. Halloween
  5. Ramadan
  6. Pfingsten
  7. Auffahrt
  8. Feiertage
  9. Fronleichnam
  10. 1. Advent

Städte und Dörfer

  1. Zürich
  2. Basel
  3. Bern
  4. Zermatt
  5. Lausanne
  6. Luzern
  7. Winterthur
  8. Lugano
  9. Grindelwald
  10. Saas-Fee

"Was...?"-Fragen

  1. Was ist Schmand?
  2. Zeckenbiss was tun?
  3. Was besteht aus Spiegel und Fahne?
  4. Hexenschuss was tun?
  5. Was ist Halloween?
  6. Bienenstich was tun?
  7. Was läuft heute?
  8. Was ist G20?
  9. Was ist Pfingsten?
  10. Was kochen?

"Wie...?"-Fragen

  1. Wie geht es dir?
  2. Wie entsteht ein Hurrikan?
  3. Wie schreibt man Liebe?
  4. Wie spät ist es?
  5. Wie lautet meine IP?
  6. Wie viele Kantone hat die Schweiz?
  7. Wie alt wird die Schweiz am 1. August?
  8. Eier kochen wie lange?
  9. Wie warm ist es?
  10. Wie viele Einwohner hat die Schweiz?

Was sind die Google Trends?

Google ermittelt die Trends des Jahres durch die Auswertung von Billionen Suchanfragen, die er im Laufe des Jahres erhalten hat. Zusätzlich zu den Jahrestrends mit den Höhepunkten des Jahres 2017 kann Google mit seinen Tools weitere Einblicke in globale, regionale, aktuelle und vergangene Suchtrends geben. Dabei können die Tools nie dazu verwendet werden, individuelle Nutzer und deren Interessen zu identifizieren; sie basieren auf anonymisierten, aggregierten Daten, die erfassen, wie oft bestimmte Begriffe im Zeitablauf gesucht wurden.

Alle hier veröffentlichten Listen (ausser die Städte und Dörfer Liste) sind "trending searches", also die am stärksten aufsteigenden Suchbegriffe des Jahres 2017. Dies sind Begriffe, bei denen die betreffenden Suchanfragen 2017 für eine anhaltende Phase einen besonders starken Anstieg im Suchinteresse im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet haben.

Artikelfoto: 377053 (CC0 Creative Commons)

Top News, Sponsored Post, Tipps, Schweiz, Produkterückruf, Videos Alle, Gesellschaft, Digital, Studien