Definitiv - Senioren müssen erst ab 75 zum Fahr-Check

13.09.2017 10:32 | Von: pad

Aus 70 wird 75. Der Ständerat hat beschlossen, dass das Alter der Fahr-Tauglichkeitsprüfung für Autofahrer im Seniorenalter in die Höhe geschraubt wird.


Fortan müssen autofahrende Senioren erst mit 75 Jahren zum Tauglichkeits-Check beim Arzt. Das hat der Ständerat bestätigt und leistet damit der parlamentarischen Initiative von SVP-Nationalrat Maximilian Reimann (75) Folge. Bislang lag die Schwelle bei 70 Jahren.

Mit überwältigender Mehrheit stimmte der Ständerat dem Vorstoss zu. 34 Ständeräte haben sich für die Erhöhung des Kontrollalters ausgesprochen. Gerade einmal vier Ratsmitglieder waren gegen die parlamentarische Initiative. Weitere fünf haben sich enthalten.

Doris Leuthard (54), Uvek-Vorsteher, kann mit der Erhöhung des Kontrollalters auf 75 leben. Die Unfallzahlen seien rückläufig und die Eigenverantwortung ist griffig genug, um diese Erhöhung zuzugestehen.

Artikelfoto: pescador (CC0 Public Domain)

Top News, Sponsored Post, Tipps, Schweiz, Produkterückruf, Verkehr, Politik Schweiz