Cambrils (ESP) - Attentat fordert erstes Todesopfer

18.08.2017 12:57 | Von: pad

Spanien wird vom Terror heimgesucht. Nach dem Anschlag in Barcelona wurde auch die Küstenstadt Cambrils von Terroristen heimgesucht. Fünf mutmassliche Attentäter wurden erschossen. Sieben Menschen verletzt. Inzwischen ist eine Frau ihren Verletzungen erlegen.


Nach dem terroristischen Akt in Barcelona, der mindestens 13 Tote und 88 Verletzte gefordert hat, ist es in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in Cambrils, rund 100 km südwestlich von Barcelona, zu einer weiteren Polizeioperation gekommen.

Wie die spanischen Polizei mitteilt, sind vier mutmassliche Terroristen - die allesamt Bombengürtel-Attrappen trugen - erschossen worden. Ein fünfter Mann - vermutlich ebenfalls ein Attentäter - wurde verletzt. Er starb am frühen Morgen.

Ein Polizist zog sich beim Einsatz schwere Verletzungen zu, ein weiterer Beamte eher leichte. Insgesamt seien sieben Menschen verletzt worden, erklärte die Regionalregierung.Laut der Tageszeitung "Le Parisien" ist eine Frau inzwischen in einem örtlichen Krankenhaus ihren Verletzungen erlegen.

Offiziellen Meldungen zufolge planten die Täter eine ähnliche Tat wie in Barcelona. Mit einem Auto überführen sie mehrere Passanten, ehe sie von der Polizei gestoppt werden konnten.

Inzwischen teilten die Behörden mit, dass der verhinderte Anschlag in Cambrils höchstwahrscheinlich mit der Attacke in Barcelona und der Explosion in Alcanar in Verbindung stehe.

Artikelfoto: Screenshot YouTube

Top News, Sponsored Post, Tipps, Ausland, Videos Welt, Videos Alle