BVB-Coach Bosz will Bürki-Konkurrent verpflichten

15.11.2017 10:13 | Von: pad

Bürkis Stammplatz könnte in Gefahr sein. Offenbar wünscht sich BVB-Trainer Bosz in der Winterpause die Verpflichtung eines neuen Goalies. Der Holländer soll auch schon einen konkreten Namen im Kopf haben.


Als Roman Bürki im Oktober zunehmend in der Kritik stand, stärkten ihm die Vereinsverantwortlichen den Rücken und verlängerten seinen Kontrakt vorzeitig bis 2021 (wir berichteten). Dennoch hat sich Trainer Peter Bosz gemäss der "Sport Bild" für einen neuen Torhüter ausgesprochen.

Dem Bericht zufolge möchte der 53 Jahre alte Fussball-Lehrer mit André Onana einen ehemaligen Schützling von Ajax Amsterdam nach Dortmund holen. Der Holländer beförderte den 21-jährigen Nationaltorhüter aus Kamerun beim Traditionsverein seiner Zeit zur Stammkraft. Dies zahlte ihm der beim FC Barcelona ausgebildete Youngster mit starken Leistungen zurück, die unter anderem die Teilnahme am Endspiel der Europa League (Niederlage gegen Manchester United) bedeutet hatten.

In Amsterdam steht Onana noch bis Juni 2021 unter Vertrag. Für eine Ablösesumme im unteren zweistelligen Millionen-Bereich soll er jedoch zu haben sein, wird gemunkelt.

Artikelfoto: Steindy (Diskussion) (CC BY-SA-3.0)

Fussball, News, Verträge, News, News, Verletzungen, Pressemitteilungen, News, News, Gerüchte