beef.ch lockte viele neue Besucher

29.09.2016 09:43 | Von: Mutterkuh Schweiz

Nach dem bisherigen Turnus hätte die "beef.ch" 2016 als Weidfäscht auf dem Pfannenstiel stattgefunden. Stattdessen wurde sie an fünf Standorten durchgeführt - zuletzt in Brugg-Windisch vom 22. bis 25. September.


Die beef.ch zog viele Besucher an. - Mutterkuh Schweiz

Zwanzig Jahre, nachdem Mutterkuh Schweiz mit damals noch 1'700 Mitgliedern (heute 5'500) die "beef.ch" lancierte, hat ein weiteres Kapitel begonnen. In diesem Jahr wurde die Veranstaltung anstatt auf dem Pfannenstiel an fünf Standorten durchgeführt. Insgesamt besuchten 54'000 Personen die "beef.ch". Das entspricht der gleichen Zahl, wie sie zuletzt mit Weidfäscht und regionalen beef's im Schnitt über drei Jahre erreicht wurde.

Mit der neuen Organisation werden jedoch weitere Regionen und neue Besucherinnen und Besucher angesprochen. 2016 haben viele Personen zum ersten Mal eine beef.ch besucht. Die Ausstrahlung der Veranstaltung wird damit deutlich breiter.

Die Veranstaltung selber bleibt ein Volksfest rund ums Rind mit Tierausstellung, Arena-Vorführungen, Streichelzoo und weiteren Kinderangeboten, Musik und einer vielfältigen und hochwertigen Gastronomie. Der Publikumsaufmarsch zeigt, dass dieses Angebot beliebt ist.

Mutterkuhhalter sollen informieren

In einer Zeit, in der die Tierhaltung und der Fleischkonsum mehr als je zuvor hinterfragt werden, bleibt die "beef.ch" wichtig. Die Mutterkuhhalter sind gefordert, über ihr Tun zu informieren. Zum Beispiel darüber, dass ihre Haltungsform ohne Beanspruchung von Ackerflächen auskommt. Dass sie mit Mutterkühen Grasflächen bewirtschaften, die sonst verbuschen würden. Dass es für die Erzeugung einer Kalorie Natura-Beef nicht eine einzige Kalorie für Menschen verdaulicher Nahrung braucht. Dass Kühe und Kälber in der Mutterkuhhaltung ihr natürliches Sozialverhalten ausleben können.

Und schliesslich, dass in dieser naturnahen und tierfreundlichen Haltung Qualitätsfleisch erzeugt wird, das die bäuerliche Vereinigung Mutterkuh Schweiz gemeinsam mit Bell, Coop, Traitafina und Manor in einer langjährigen und bewährten Zusammenarbeit partnerschaftlich vermarktet.

Jetzt Aktuell, Produkterückruf, Unwetter, Schweiz, Verkehr, Erdbeben, Wetter, Ausland, Events & Veranstaltungen, Tourismus