Basel BS - Fünf Lenker unter Drogeneinfluss erwischt

13.08.2017 16:13 | Von: Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt

Die Kantonspolizei Basel-Stadt hat während einer Verkehrskontrolle am Sonntagmorgen fünf Autolenker festgestellt, die unter Drogeneinfluss unterwegs gewesen sind. Im Zentrum der Kontrolle des Ausreiseverkehrs bei den Grenz- und Zollanlagen Basel-Weil (A2) und Basel-St. Louis (A3) stand die Überprüfung der Fahrfähigkeit der Lenkerinnen und Lenker.


Bei den fünf Personen – zwei in der Schweiz, zwei in Frankreich und eine in Deutschlang wohnhaft – konnten die Polizistinnen und Polizisten nachweisen, dass sie gekifft hatten, bei einer Person stellten sie zudem Amphetamin fest. Den fünf Männern im Alter von zwanzig bis vierzig Jahren wurden die Führerausweise abgenommen respektive für die Schweiz aberkannt. Bei einer positiven Blutauswertung werden sie bei der Staatsanwaltschaft angezeigt. Erfreulicherweise verliefen bei allen kontrollierten Lenkerinnen und Lenkern die Atemalkoholtests negativ. Einem Lenker droht indes eine Verzeigung, weil er seinen Führerausweis seit mehreren Jahren nicht umgeschrieben hat; unter anderem wegen einer fehlenden Autobahnvignette wurden drei Ordnungsbussen ausgestellt. Einen Lenker übergaben die Polizisten dem Deutschen Zoll, weil er zu viele Flaschen mit Alkohol mit sich führte.

Die Polizistinnen und Polizisten führten die Kontrolle zwischen sieben und zwölf Uhr gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen der Schweizer Grenzwache Basel, der Polizei Baden-Württemberg und der Gendarmerie Nationale sowie Ärztinnen des Instituts für Rechtsmedizin durch. 

Artikelfoto: Symbolbild

Polizei, Unwetterschäden, Bombenalarm, Tierische Rettung, Deutschland, Top Deutschland, Vermisst Deutschland, Zeugenaufruf Deutschland, Fahndung Deutschland, Verbrechen Deutschland