App verhindert ungewollte Schwangerschaft

22.11.2017 10:30 | Von: pad

Keine Lust darauf, ungewollt schwanger zu werden? "Popit hilft dabei. Die Nutzerin wird mittels App daran erinnert, wenn eine neue Pille einzunehmen ist.


Das Gerät "Popit" des finnischen Start-ups erinnert Frauen an die Einnahme ihrer Antibabypille und soll ungewollte Schwangerschaften verhindern. Das Gadget wird an der Verpackung der Tabletten befestigt und stellt mittels Mikrofon sowie Bewegungssensor fest, ob eine Pille entfernt worden ist. Popit verbindet sich mit dem Smartphone und erinnert den Nutzer daran, wenn es wieder Zeit wird, eine Dosis einzunehmen.

Gadget ähnelt einem Klip

Das praktische Gadget arbeitet zusammen mit einer Smartphone-App, die sowohl für Android als auch iOS verfügbar ist. Es ist mit einem kleinen Mikrofon und einem Bewegungssensor ausgestattet. Dadurch wird festgestellt, ob eine Tablette ausgelassen oder bereits eine Überdosis eingenommen worden ist. Der User wird dank der zugehörigen App verständigt, wenn dies der Fall ist.

Popit, das in seiner Gestalt einem Klip ähnelt, wird an die Verpackung der Pillen geheftet und kann für einen Preis von 59 Pfund (rund 66 Euro) erworben werden. "Diese Art von Technologie hat es bisher noch nicht gegeben und eröffnet völlig neue Möglichkeiten", schildert Popit-CEO Teemu Piirainen. Laut Start-up haben Erhebungen gezeigt, dass bereits eine von neun Frauen in den USA aufgrund falscher Pilleneinnahme ungewollt schwanger geworden ist.

 

Artikelfoto: Screenshot/YouTube

Sex & Liebe TOP, Frauen , Gesundheit News, Gesellschaft, Kinder/Babys, Digital, Videos Welt, Videos Alle