Ringkuhkampf im Schnee

Am Samstag, 10. März 2018 findet in Flaschen - zwischen Leukerbad und Albinen - der traditionelle Ringkuhkampf im Schnee statt. Walliser Eringer-Rinder kämpfen ihrem natürlichen Verhalten entsprechend um die Hierarchie in der Herde und damit um den Sieg in der Schneearena Flaschen. Ab 13.30 wird bei der Talstation der Torrent-Bahnen in Flaschen die Königin erkoren.

Für den Samstag, 10. März sind die Schneebedingungen ideal, sodass die Organisatoren um die Torrent-Bahnen Leukerbad-Albinen AG, Ewald Grand und Lukas Jäger diese einzigartige Veranstaltung bereits zum vierzehnten Mal durchführen können. Ab 13.30 wird bei der Talstation (Gondelbahn) der Torrent-Bahnen die Königin der Schneearena Flaschen gesucht. Dabei kämpfen Eringer-Rinder im Cup-System um den Sieg.

Im Gegensatz zu den herkömmlichen Stechfesten im Wallis, wo mehrere Rinder gleichzeitig gegeneinander antreten, wird in Flaschen nur im direkten Duell gekämpft. Es sind ausschliesslich junge Tiere am Start, die im nächsten Frühjahr in der Kategorie "Erstmelken" in den Ring zugelassen werden.

Eintritt frei

Der Ringkuhkampf in Flaschen ist durch seine Lage und durch die winterlichen Bedingungen einzigartig. Die Zuschaurinnen und Zuschauer geniessen in der Schneearena Flaschen eine perfekte Aussicht auf die Zweikämpfe der Eringer-Rinder. Der Eintritt ist frei und eine Kantine sowie musikalische Unterhaltung sorgen für das leibliche und seelische Wohl der Besucherinnen und Besucher.

Der Besuch des Ringkuhkampfes lässt sich auch bestens mit einem Ski- oder Winterwandertag verbinden. Die Arena in Flaschen ist sowohl zu Fuss als auch mit Skis oder Snowboard bestens zu erreichen.

Artikelfoto: Leukerbad Tourismus